Tipp: Artikel von stern.de

Während der Schmerztherapie haben wir gelernt, das bestimmte Erlebnisse (z.B. Gewalt, Missbrauch) während der Kindheit die Wahrscheinlichkeit erhöhen das Schmerzen nach einer akuten Erkrankung chronisch können. Die vielen Faktoren, die bei dieser Erkrankung zusammenhängen, sind immer noch nicht ganz geklärt. Aber scheinbar gibt es auch genetischen Einfluss.
 

Neigung zu chronischen Schmerzen Ein Gen verstärkt die Qual

Auszug aus dem Artikel:

Zwischen fünf und acht Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Schmerzen. Forscher haben jetzt ein Gen entdeckt, dass beeinflusst, wie stark wir Schmerzen empfinden. Das könnte helfen, neue Therapien zu entwickeln.

Die Wahrscheinlichkeit, eine chronische Schmerzerkrankung zu entwickeln, hängt höchstwahrscheinlich entscheidend von einem einzigen Gen ab. Zu diesem Schluss ist ein internationales Forscherteam nach Untersuchungen an Mäusen und Menschen gekommen. von August 2010, von Nicole Heißmann. Weiterlesen auf stern.de

(Quelle: stern.de)

Links zum Thema:

Links zum Atikel Link zum Artikel
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s