Tipp: Artikel von theintelligence.de

von Mark Magnus                                        Datum: 23.03.2013
Im Artikel vom September 2010 werden verschiedene Faktoren von chronischen Schmerzen beleuchtet. Unter anderem geht der Autor auf den psychologischen Faktor ein, denn die Rolle der Psychotherapie im Zusammenhang mit den Schmerzen wird oftmals von Betroffenen unterschätzt.
In der Multimodalen Schmerztherapie ist die Psychotherapie ein wichtiger Teil, der Patienten muss lernen, dem Schmerz aktiv entgegen zu treten.  So kann er die Schmerzstärke senken und langfristig ein Stück Lebensqualität und Kontrolle zurück zu gewinnen.
Erst wenn der Betroffene die Erkrankung versteht und die richtigen Techniken im Umgang mit den Schmerzen gelernt hat ist er in der Lage, aus der Abwärtsspirale auszubrechen und zu erkennen, dass er der Erkrankung nicht hilflos ausgeliefert ist.

.

Auszug aus dem Artikel:

Chronische Schmerzen – welche Hilfe bietet Psychotherapie?

Von: Dr. Falk Richter

Etwa 8 bis 10 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Schmerzen, z.B. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Herzschmerzen oder auch Schmerzen infolge von Tumoren. Häufig werden die Betroffenen nur unzureichend behandelt. Chronische Schmerzen sind daher auch eine der Hauptursachen für Erwerbs- und Arbeitsunfähigkeit. In diesem Beitrag soll beleuchtet werden, wie es zu einer Chronifizierung von Schmerzen kommt und welche Rolle psychotherapeutische Maßnahmen bei der Behandlung spielen können.

Beitrag von Falk Richter – http://www.falkrichter.de

(Quelle: www.theintelligence.de)

Links zum Thema:

Links zum Atikel Link zum Artikel

.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s