Tipp: Artikel von sueddeutsche.de

Ein interessanter Artikel von Christina Berndt aus der Süddeutschen vom 6. Juni 2012.
Im Artikel geht es um ein Problem, das viele Schmerzpatienten kennen:
der (nicht) eingebildete Schmerz ;-).  Ich selbst kenne das aus eigener Erfahrung.
Leider haben noch immer sehr viele Schmerzpatienten das Problem, dass sie, aufgrund fehlender Fachkenntnis, als “Simulanten” oder “Drückeberger” abgestempelt werden.
.

Chronische Schmerzen sind keine Einbildung

Auszug aus dem Artikel:

Dauerhafter Schmerz plagt mehr Menschen als Krebs, Herzkrankheiten und Diabetes zusammen. Wirksame Hilfe aber erhalten viele Patienten oft erst nach Jahren der Pein.

Manchmal träumen Schmerzpatienten von so einem Menschen wie Richard Nixon. Der US-Präsident hatte 1971 dem Krebs den Krieg erklärt. 100 Millionen Dollar zusätzliches Forschungsbudget, persönliches Engagement und eine Öffentlichkeitskampagne wollte der Politiker gegen den Krebs ins Feld führen. Einen solchen Kampf, finden Fachleute und Betroffene gleichermaßen, müssten Regierungen auch endlich dem Schmerz ansagen.

von Christina Berndt

(Quelle: www.sueddeutsche.de)

forward Link zum Artikel

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s