Infos zum Opioid-Ausweis

Was ist „Der Opioid-Ausweis“

Von Mark Magnus   I   Datum: 12.03.2013

Im Opioid-Ausweis sind Schmerzmedikamente, Einnahmedaten & Dosierung eingetragen.

Durch die Möglichkeit der Vorlage des Ausweises stellt man sicher, dass der Patient weiterhin richtig schmerzmedikamentös versorgt werden kann, selbst wenn man nach einem Unfall oder einer akuten Erkrankungen in einer fremden Klinik oder auch im Urlaub versorgt werden muss.

Der Opioid-Ausweis sollte auch bei Fahrten mit dem Auto usw. unbedingt mitgeführt werden, um die Fahrerlaubnis bzw. die Fahrtauglichkeit im Fall einer Kontrolle nachzuweisen. Auch die medizinische Rechtmäßigkeit für evtl. im Fahrzeug vorhandenen Opioid-Artzneimittel kann so belegt werden.

Aufgrund des ständig zunehmenden Missbrauchs stehen viele BtMG-Medikamente unter besonderer Beobachtung, was in einer Kontrolle zu Problemen führen kann. Um bei Kontrollen den unbegründeten Verdacht des Missbrauchs von Medikamenten, die dem BtMG unterliegen vorzubeugen, ist es wichtig eine vorzeigbare Erlaubnis, wie z.B. den Opioid-Ausweis, vorgelegen zu können.
Der Opioid-Ausweis ist zweisprachig, auf englisch und deutsch.

.

.

Web-Wikipedia-alt-2-Metro-icon 3

  Weitere Infos von Wikipedia

Ein Opioid-Ausweis ist in Deutschland eine ärztliche Bescheinigung über die rechtmäßige Einnahme von verkehrs- und verschreibungsfähigen Betäubungsmitteln.

.
Auszug von Wikipedia:

Seit August 1998 ist in der Bundesrepublik Deutschland das Fahren unter Einfluss psychoaktiver Substanzen verboten. Das Führen eines Kraftfahrzeuges unter der Wirkung bestimmter psychoaktiver Substanzen ist nach § 24a StVG ordnungswidrig, es sei denn der Patient kann nachweisen, dass er diese Wirkstoffe im Rahmen einer Therapie für einen konkreten Krankheitsfall einnimmt.

Weiterführende Links zum Thema:

.

.

Wo bekomme ich einen Opioid-Ausweis

Bei den unten aufgeführten Links können sie einen Opioid-Ausweis anfordern und Downloaden.

.

Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e. V.

Adresse: Geschäftsstelle, Adenauerallee 18, 61440 Oberursel
Telefon: 06171-286060
.
Formular für Opioidausweisbestellung:
Deutscher Schmerzfragebogen
.
.

Die Deutsche Schmerzliga

Adresse: Deutsche Schmerzliga e.V., Adenauerallee 18, 61440 Oberursel
Telefon: 0700 / 375 375 375 (Mo. – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr 12 Cent/Minute)
.
Download >  Opioidausweiß.pdf
.
.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s